Die Saimaa Gastronomy Tour

Leckere Geschichten für Feinschmecker

Saimaa Gastronomy ist ein lokales Netzwerk aus vier leidenschaftlichen Gastro-Unternehmen.

Gemeinsam organisieren wir Food-Events und spannende Erlebnisse an vier Standorten in Süd-Savo, etwa 200 km von Helsinki entfernt.

Sie alle bieten das ganze Jahr über authentische Aromen und tolle Veranstaltungen. Suchen Sie sich Ihren persönlichen Favoriten aus und genießen Sie ganz besondere Köstlichkeiten in der unberührten Natur des Saimaa-Sees!

Tag 1. Das Tertti Anwesen lädt Sie zu einer modernen Geschmacksreise in traditionellem Ambiente ein

Die Gastgeber des Tertti Anwesens, Matti und Pepita Pylkkänen, begannen 1978, ihren Familiensitz zu einem der führenden Spezialanbau- sowie Tourismusbetriebe des Landes auszubauen. Seitdem ist viel passiert. Sie haben ein Restaurant im Herrenhaus eröffnet und den Hofbereich, den Garten sowie die unmittelbare Umgebung des Guts im Stil des späten 19. Jahrhunderts umgestaltet. Außerdem wurde das Dairy Café & Shop gebaut. Die Ernte der hauseigenen Felder, Obst- sowie Gemüsegärten wurde allmählich zu hochwertigen Gourmetprodukten veredelt, die den Gästen heute angeboten werden. Inspiriert von der langen kulinarischen Geschichte des Anwesens haben die Besitzer auch ein Kochbuch herausgegeben.

Auf dem historischen Gutshof wird seit Jahrhunderten Ackerbau betrieben, Milchvieh gehalten und Pferde sowie Schafe gezüchtet. Man betrieb zudem eine eigene Molkerei sowie eine Molkereischule. Über mehrere Jahrhunderte hinweg hat die Küche des Tertti Anwesens köstliche, hochwertige Gerichte für hohe Gäste, darunter finnische Präsidenten, und Feinschmecker zubereitet.

TIPPS FÜR DEN TAG:

  • Besuchen Sie einen der berühmtesten Märkte Finnlands – den Markt von Mikkeli!
  • Für Aktivurlauber sind der Neitvuori Hügel und die Felszeichnungen von Astuvansalmi ein absolutes Muss!
  • Und vergessen Sie nicht, einen geführten Ausflug in den Bio-Wald von Tertti zu unternehmen!

Tag 2. Das Sahanlahti Resort bietet Ihnen das Beste des Saimaa Sees

Sahanlahti ist eines der ältesten Sägewerke der Region. Es entstand um eine mit Wasserkraft betriebene Mühle, die in den 1740er Jahren errichtet wurde.

Heute ist das preisgekrönte Sahanlahti Resort eine äußerst beliebte, traditionelle Touristenattraktion. Es befindet sich in fantastischer Lage in Puumala, weniger als eine Autostunde von Savonlinna, Mikkeli und Imatra entfernt. Die einzigartige, kulturell wertvolle Umgebung des Sägewerks am schönen Saimaa-See sowie die moderne, gut ausgestattete Anlage schaffen ein großartiges Urlaubsumfeld und einen tollen Veranstaltungsort für Feiern jeglicher Art. Der Blick auf den Saimaa-See, der sich von der Terrasse des Restaurants Koskivahti bietet, wurde schon oft als weltweit einmalig beschrieben – und das nicht umsonst.

TIPPS FÜR DEN TAG:

  • Unternehmen Sie eine Sightseeing-Kreuzfahrt auf dem Saimaa-See und entdecken Sie eines der seltensten Tiere Finnlands – die Saimaa-Ringelrobbe
  • Wer das Landleben kennen lernen möchte, dem empfehlen wir die Insel Niinisaari, auf der Sie z.B. an Paulas Backkurs für „Karelische Piroggen“ teilnehmen können
  • Das Sahanlahti Resort ist u.a. eine Station auf der Saimaa Archipelago Route

Tag 3. Das Hotel Punkaharju inmitten malerischer finnischer Landschaft bietet eine wunderbare Welt der Aromen

Die Inhaberin und Dame des Hauses, Saimi Hoyer, ist als Supermodel über die Catwalks dieser Welt gelaufen. Als sie aus den verschiedenen pulsierenden Metropolen nach Finnland zurückkehrte, zog Saimi in die geliebte Landschaft ihrer Kindheit – nach Punkaharju. Als das ehemalige Staatshotel von Punkaharju zum Verkauf stand, beschlossen Saimi und ihr damaliger Ehemann, Thomas Hoyer, dieses nationale Kleinod zu restaurieren.

„Punkaharju und die gesamte Region Saimaa blieb Touristen allzu lange verborgen. Da ich viele Jahre im Ausland gelebt habe, sehe ich das Hotel Punkaharju als einen Ort, an dem die Menschen die friedliche, ursprüngliche Umgebung und die tollen Naturangebote genießen können.“

Das Restaurant des Hotels Punkaharju ist heute eine wahre Schatzkiste mit Produkten lokaler Bauernhöfe, aus den Wäldern rund um das Hotel und natürlich dem Saimaa-See. Es ist besonders für seine vielfältige und kreative Verwendung von Pilzen bekannt.

TIPPS FÜR DEN TAG:

Tag 4. Das bezaubernde Teehaus von Wehmais in idyllischer ländlicher Umgebung

Im Herbst 2010 gründete die Gastgeberin des TeaHouse of Wehmais, Anna Grotenfelt-Paunonen, das erste und bis heute einzige Teehaus in Finnland, das sich an der englischen Teetradition orientiert. Es befindet sich in den alten Stallungen auf dem Innenhof des herrschaftlichen Wehmaa Anwesens. In mit Rosenstoffen und Blumentapeten dekorierten Räumen lassen sich Afternoon oder auch Cream Tees genießen. Anna ist ausgebildete Teesommelière, eine von nur zwei in Finnland, und hat für ihr Haus persönlich eine Auswahl von etwa 100 Teesorten zusammen gestellt. Hier findet garantiert jeder seinen Favoriten – auch zum Mitnehmen. Im anderen Teil des Gebäudes befindet sich der Deli & Decor Shop, der eine Auswahl an feinsten Lebensmitteln und Bioprodukten lokaler Produzenten sowie hochwertige Einrichtungsgegenstände anbietet.

Allein schon die Ankunft im TeaHouse ist ein Erlebnis für sich. Von der Straße, umgeben von wunderschöner ländlicher Kulisse, zweigt eine stimmungsvolle Birkenallee ab, die zum Innenhof des Wehmaa Anwesens führt. Im Sommer können die Besucher die braven Bio-Milchkühe bewundern – entweder bei einem Spaziergang entlang der Weiden rund um das Gut oder bei einem Blick in den Kuhstall.

TIPPS FÜR DEN TAG:

  • Nehmen Sie an einer geführten Tee-Verkostung im Herrenhaus von Wehmaa teil
  • Besuchen Sie das Dorf Juva – und tauchen Sie ein in die lokale finnische Kultur