Kulturelle Erlebnisse

Der Saimaa See
Harmonie
 von
Natur und Kultur

Finnlands Saimaa Seengebiet lockt nicht nur mit wunderschöner Natur und malerischen Ausblicken, sondern auch mit zahlreichen kulturellen Attraktionen und Erlebnissen. Hier gibt es den finnischen Tango, ein Opernfestival der absoluten Spitzenklasse in der nördlichsten mittelalterlichen Burg der Welt, die berühmte finnische Saunakultur und vieles, vieles mehr.

Tag 1: Varkaus – Kaviar und die Wunder der mechanischen Musik

Die sich bis ins Stadtzentrum erstreckenden Wasserwege des Saimaa-Sees, die üppige Natur und die vielen Ausflugsziele bieten Urlaubern in der Region Varkaus zahlreiche Möglichkeiten. Zu den regionalen Besonderheiten zählen die lokalen Kaviar- und Stördelikatessen sowie das Museum für mechanische Musik, die Heimat außergewöhnlicher Instrumente.

Essen und Staunen:

Genießen Sie gutes Essen bei bestem Wetter! Das Restaurant Morton ist im Sommer jeden Tag geöffnet, außer bei schlechter Witterung. 

Die Attraktion schlechthin in Varkaus ist das einzigartige Museum für Mechanische Musik. Es gilt als eines der besten dieser Art in Europa und wird in ausländischen Reiseführern unter den Top Ten Reisezielen in Finnland geführt. Besucher können in einer lustigen Stand-up-Tour eine Reise in vergangene Zeiten unternehmen. Die Sammlung an Instrumenten ist schier unglaublich; Musikboxen, automatische Pianos und Orchester, Geigen und Akkordeons sowie Drehleiern – von kleinen Tischmodellen bis hin zum riesigen Amadeus. Das spektakulärste Exponat ist wohl der 75-Mann starke Popper Goliath, das größte Orchester der Welt. Jedes Jahr restauriert das Museumspersonal neue Ausstellungsstücke.

Das Kunstzentrum Väinölä befindet sich in einem von Birken umgebenen idyllischen Holzhaus mitten in Varkaus. In drei Galerieräumen (Weißer Saal, Blauer Moment, Dämmerung) werden das ganze Jahr über wechselnde Kunstausstellungen gezeigt. Außerdem beherbergt das Gebäude eine umfangreiche Sammlung von Grafiken, Aquarellen und Skulpturen. Väinölä bietet professionelle Rahmungen an und im örtlichen Geschäft werden Künstlerbedarf sowie Poster verkauft.

Übernachtung:

Das geräumige und erstklassige Scandic Oscar befindet sich in Päiviönsaari im Stadtzentrum, ganz in der Nähe des kulturhistorischen Viertels Alt-Varkaus. Es bietet Hotelzimmer in allen möglichen Größen und stellt selbst anspruchsvollste Gäste zufrieden. Im selben Gebäude befinden sich auch das Restaurant Oscar, die Bar Oscar’s sowie der Warkaus-sali (Warkaus-Saal) für Konferenzen und Konzerte.

Tag 2: Savonlinna

Savonlinna, ein beliebtes Reiseziel an der Küste des Saimaa, bietet vielfältige Kultur und zauberhaften Kleinstadtcharme. Mit der nördlichsten mittelalterlichen Burg der Welt, dem berühmten Opernfestival sowie der historischen Altstadt mit ihren Holzhäusern und den urigen Geschäften sowie Cafés ist Savonlinna ein absolutes Muss für jeden Besucher der Region Saimaa.

Ein Spaziergang durch die Stadt, ein Abstecher in ein paar der Designläden und ein Besuch auf dem Marktplatz, um in das Leben der Einheimischen einzutauchen, sind der perfekte Start in den Tag.

Auch im Sommer 2021 feiert Savonlinna wieder das Opernfestival. Dann werden in der Burg Olavinlinna am Ufer des Saimaa-Sees erneut faszinierende Aufführungen erklingen. Dazu gehören das weltweit beliebte König Roger, als die erste Barockoper des Festivals ein Stück von Händel, das Galakonzert von Karita Mattila und die beliebten Klassiker: Carmen, La traviata und Der Barbier von Sevilla. Gastspiele werden vom kroatischen Nationaltheater aus Rijeka, der Kulturhauptstadt Europas, aufgeführt.

Sehen und genießen:

Die Burg Olavinlinna ist das Kronjuwel von Savonlinna. Die majestätische Anlage hat viele faszinierende Geschichten zu erzählen – darunter auch jene über ein Mädchen, das wegen Verrats in der Burgmauer begraben wurde. Das nahe gelegene Riihisaari Museum erweckt die historische Vergangenheit des Saimaa und seiner Bewohner zum Leben. Hier erwarten Sie Ausstellungen für die ganze Familie.

Im Sommer sind in Savonlinna und Umgebung See-Kreuzfahrten äußerst beliebt. Auf einem nostalgischen Dampfschiff oder mit einem wendigen Motorboot lässt sich ein sonniger Sommertag auf ganz entspannte Weise verbringen – und gleichzeitig die Landschaft rund um Savonlinna genießen. In der Sommersaison finden täglich Panorama-Kreuzfahrten zum Saimaa-See statt, insbesondere zwischen dem 01.06-31.08. So kann man ganz einfach und erschwinglich die wunderbare Natur des Saimaa erleben und die schöne Stadt Savonlinna mit ihren Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus besichtigen.

Wir empfehlen Ihnen, bei Ihrem Besuch einheimische Spezialitäten wie „Muikku“ zu probieren. Diese kleinen Weißfische werden im nahen Saimaa-See gefangen. Das Cafe-Restaurant Saima serviert sie mit Roggenmehl bestäubt und in Butter gebraten mit Ulla’s frischen Rahmkartoffeln. Probieren Sie auch gerne unsere köstliche Lachscremesuppe.

Übernachtung:

Das Spahotel Casino befindet sich in herrlicher Lage direkt am See auf der Insel Kasino, mitten im Zentrum der Stadt Savonlinna. Der Hotelkomplex umfasst ein Spa, die Hotelzimmer, ein Restaurant sowie eine breite Palette von Wellness- und Freizeiteinrichtungen sowie Dienstleistungen. Die Savonlinna-Halle, gleich auf der anderen Seite des Vorplatzes, bietet Konzerte, Theateraufführungen und andere kulturelle Veranstaltungen. Am Ende des Tages erreichen Sie in nur wenigen Minuten Ihr schönes Zimmer, um sich dort zu entspannen.

Järvisydän ist ein lebendiger Ferienort, der sowohl spannende Erlebnisse als auch Ruhe und Entspannung bietet – ganz so, wie Sie möchten. Das Resort befindet sich in einer Bucht des Saimaa-Sees und umfasst luxuriöse Unterkünfte, ein tolles Spa sowie viele Aktivitäten in der Natur. Die traditionsreiche Anlage wird seit 1658 von der Familie Heiskanen betrieben.

Vielleicht entdecken Sie hier sogar eine neugierige Saimaa-Ringelrobbe – mit einer Population von nur 400 Tieren die seltenste Robbe der Welt.

Tag 3: Puumala & die Saimaa-Ringelrobbe

In den weiten Gewässern des Saimaa gibt es verschiedene Maränenarten und einen tollen Lachsbestand. Gemütliche Hütten lassen sich für einen Urlaubsaufenthalt mieten und ziehen jährlich unzählige Besucher an, die hier eine Vielfalt an Aktivitäten erwartet. Dutzende uralte Felsmalereien zeugen von der langen Geschichte menschlicher Besiedlung. Geprägt ist die Gegend von der großen Brücke, der reizenden Kirche, dem quirligen Hafen und dem Dampfschiff Wenno, das Sie durch die wundervolle Landschaft von Puumala bringt!

Niinisaari ist ein lebendiges Dorf in den südlichen Schären von Puumala. Auch wenn Sie kein Ferienhaus bei uns mieten, ist Niinisaari doch stets ein toller Tagesausflug für Besucher jeden Alters. Als Einstimmung fahren Sie mit der Seilfähre zur Insel. Sie ist das ganze Jahr über, 24 Stunden am Tag, in Betrieb.

Sehen, genießen und übernachten

Die Saimaa-Ringelrobbe, die es nur im gleichnamigen See in Finnland gibt, ist eine der seltensten Robben der Welt. Puumala ist vermutlich einer der besten Orte, um dieses besondere Tier zu Gesicht zu bekommen. Unternehmen Sie eine Kreuzfahrt mit dem voll elektrischen Boot von LakelandGTE. In der fantastischen Landschaft rund um Puumala leben über 20 Saimaa-Robben. In den ersten fünf Wochen, nachdem der See eisfrei geworden ist, hat man die beste Chance, die Tiere zu erspähen. Die ausgewachsenen Robben befinden sich in dieser Zeit im Fellwechsel und liegen dann gerne beim Sonnenbaden auf einem Felsen. Später im Jahr lassen sie sich normalerweise nur noch im Wasser beobachten, wenn sie zum Atmen an die Oberfläche kommen.

Das Restaurant Niinipuu in Puumala serviert lokale finnische Küche. Es ist in einer steinernen Scheune in Okkola untergebracht. Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere einheimischen Köstlichkeiten zu probieren, ein kaltes Getränk zu genießen oder sich mit Blaubeerkuchen in Roggenkruste verwöhnen zu lassen! Je nach Saison und Anglerglück serviert das Restaurant auch Weißfisch, der in der Nacht zuvor im Saimaa-See gefangen wurde, oder tischt Pfifferlinge aus Niinisaari auf. Die Spezialität des Restaurants ist eine auf einer Holzplanke gegrillte Regenbogenforelle aus Puumala.

Sahanlahti ist ein kleiner, familiengeführter Ferienresort mit Hotel- und Hüttenunterkünften sowie zwei Restaurants, die saisonale Köstlichkeiten der lokalen Küche servieren. Beide Restaurants bieten eine herrliche Aussicht auf den See und der kleine Gästehafen begrüßt im Sommer Besucher aus nah und fern. Sahanlahti entstand um ein altes Sägewerk herum und hat durch diese historische Vergangenheit durchaus die eine oder andere Geschichte auf Lager, wenn Sie durch den Ort spazieren.

Der Museumsgutshof Liehtalanniemi mit dazugehörigem Naturschutzgebiet, in einer geschützten Bucht auf Niinisaari gelegen, nimmt Sie mit in die Vergangenheit. Entdecken Sie, wie das Leben in den Schären zu Beginn des 20. Jahrhunderts war und erfahren Sie mehr über die Geschichte von Jalmari Reponen, dem letzten Besitzer des Anwesens.

Tag 3: Mikkeli, Anttola & die Felszeichungen von Astuvansalmi 

Mikkeli, das in drei verschiedenen Kriegen als Hauptquartier diente, liegt in Süd-Savo im Herzen des finnischen Seengebiets. Die 1838 gegründete Stadt ist vor allem für ihre Militärgeschichte bekannt. Doch Mikkeli hat auch schöne Herrenhäuser, zahlreiche Ausflugsziele in der Natur und den Saimaa-See zu bieten. Darüber hinaus ist sie die Urlaubshauptstadt Finnlands – in der Region gibt es über 29.000 Ferienhäuser!

Auf dem Felsen von Astuvansalmi kann man vom See aus das große Seitenprofil eines menschlichen Gesichts erkennen, geformt von den Elementen. In früheren Zeiten hielten die Menschen die Felsformation möglicherweise für einen Gott oder sein Abbild. Heute geht man davon aus, dass der Ort eine Art Kultstätte war.

Die Felsmalereien von Astuvansalmi lassen sich anhand der geschichtlichen Entwicklung des Saimaa-Sees genauer datieren. Der Wasserspiegel des Sees lag in seiner Hochphase etwa 10-10,5 Meter über dem aktuellen Pegel. Bevor sich der Fluss Vuoksi, der den See entwässert, bildete, kann nur der oberste Teil des Felsens, auf dem sich die Malereien befinden, über der Wasseroberfläche gewesen sein. Nach tausend Jahren war der Pegel des Saimaa so weit gesunken, dass die Felsterrasse vor den Malereien zum Vorschein kam. Die Zeichnungen in Astuvansalmi stammen also aus der Zeit zwischen 4.000-2.200 v. Chr. Die bemalte Fläche ist circa 16,5 m breit und 5,5 m hoch.

Nehmen Sie vom Restaurant Kallioniemi aus an einer geführten Bootstour zu den Felsmalereien von Astuvansalmi teil.

Sehen, genießen und übernachten

DasHalla Resort ist das perfekte Urlaubsziel – hier ist für jeden etwas dabei! Von privaten Luxusvillen inmitten wundervoller Natur bis hin zu leckerem lokalen Essen, serviert vor der traumhaften Kulisse des Saimaa Sees. Wenn Sie sich lieber im Spa verwöhnen lassen oder sportlich aktiv sein möchten, dann werden Sie hier ebenso fündig!

DasTertti Manor ist ein Bauernhof mit eigenem Kräutergarten und öko-zertifiziertem Wald, der sich seit Ende des 19. Jahrhunderts im Besitz der gleichen Familie befindet. Das atemberaubende Herrenhaus dient als stilvolles Restaurant, in dem frische, lokale Küche in historischem Ambiente auf den Tisch kommt. Die fünf Zimmer des Bauernhofhotels sind gemütlich und naturverbunden eingerichtet – Sie werden sicher gut schlafen und in erholsamer Stille aufwachen. Die kulinarischen Köstlichkeiten des Tertti Anwesens sind nicht nur regional, sondern landesweit bekannt. Ihre Küchenphilosophie basiert auf unverfälschten, lokalen Zutaten, die größtenteils auf den eigenen Flächen angebaut werden. Sie erhalten gerne einen Einblick in den Keller des Bauernhofes, der voll ist mit köstlichen Produkten des vergangenen Sommers und Herbstes. Lauschen Sie den faszinierenden Geschichten über das einstige Leben auf dem Gutshof.