Aktivurlaub am Saimaa
Tour mit 3 Übernachtungen

Am Ufer und im Wald
Outdoor-Aktivitäten
das ganze Jahr über

Der Saimaa See ist sowohl für Besucher als auch für Einheimische ein ganz besonderer Ort. Im Herzen von Europas größtem Seengebiet gelegen, bietet die Gegend großartige Outdoor-, Urlaubs- und Reisemöglichkeiten. In Finnland können Sie das ganze Jahr über die Natur entdecken oder etwas Neues ausprobieren – sei es beim Wandern in den endlosen Wäldern oder bei der Verkostung der frischen lokalen Küche an den Ufern glitzernder Seen. Ob Sommer oder Winter, erleben Sie die atemberaubende Natur und die spannenden Urlaubsaktivitäten am Saimaa in Finnlands Seengebiet!

Tag 1: Kanufahren in den Nationalparks Linnansaari & Kolovesi

Linnansaari, im Herzen der finnischen Seenplatte, ist der ideale Ort, um die seltene Saimaa-Ringelrobbe sowie majestätische Fischadler zu beobachten. Die Gewässer des Parks sind mit üppig grünen Inseln und felsigen Schären übersät. Auf dem kleinen Hof von Linnansaari (Linnansaari Croft) werden die traditionellen Methoden der Brandrodung bis heute bewahrt. Die Landschaft der Seenplatte ist das ganze Jahr über ein Genuss. Ein Bootsshuttle bringt im Sommer Ausflügler auf die Hauptinsel. Längere Seekreuzfahrten starten von der nahe gelegenen historischen Stadt Savonlinna aus.

Kolovesi ist mit seinen felsigen Klippen, den schmalen Wasserkanälen und dem labyrinthartigen Seesystems des Saimaa ein Paradies für Paddler. Uralte Felsmalereien geben Einblicke, wie Finnlands frühe Siedler vor Tausenden von Jahren im Einklang mit der Natur lebten. Mit etwas Glück begegnen Sie sogar einer neugierigen Saimaa-Ringelrobbe. Immerhin befinden Sie sich an einem der besten Orte, um diese einzigartigen Tiere zu sehen.

SaimaaHoliday Oravi liegt buchstäblich im Herzen von Saimaa, dem größten Seengebiet Europas. Das malerische Dorf Oravi, zwischen den Nationalparks Linnansaari und Kolovesi, ist ein Paradies für Kanufahrer. Es gilt als größtes Kanuzentrum der Gegend und bietet eine Vielzahl an geführten Naturaktivitäten. Genießen Sie das ganze Jahr über erstklassige Outdoor-Abenteuer!

Verfügbare Ausflüge:

  • Kanu- und Kajaktouren in den Nationalparks Linnansaari und Kolovesi (geführt oder auf eigene Faust) 
  • Saimaa-Ringelrobben Safaris
  • Angel- und Jagdausflüge

Tag 2: Radweg durch die Schärenwelt des Saimaa, Puumala

Die Puumala archipelago route ist eine landschaftlich reizvolle Strecke für Rad- und Motorradfahrer, die rund um den Saimaa See führt. Sie wurde im Sommer 2017 eröffnet und umfasst insgesamt ca. 60 km. Unterwegs wird das Gewässersystem von zahlreichen Brücken und den Fähren Hätinvirta sowie Norppa II überquert. Die Route führt hauptsächlich über asphaltierte Straßen. Allerdings gibt es zwei kurze Schotter-Abschnitte (ca. 2 km und 4 km).

Man kann die Strecke an einem Tag allein mit eigener Muskelkraft oder aber auch mit einem elektrisch betriebenen Fahrrad von Saimaa Bikes zurücklegen. Sie sollten mehrere Tage für die Tour einplanen, denn unterwegs gibt es viel zu sehen, zu tun und zu erleben. Zudem locken gutes Essen und tolle Übernachtungsmöglichkeiten. 

Übernachtungsmöglichkeiten:

Sahanlahti ist ein kleiner, familiengeführter Ferienresort mit Hotel- und Hüttenunterkünften sowie zwei Restaurants, die saisonale Köstlichkeiten der lokalen Küche servieren. Es entstand um ein altes Sägewerk herum und hat durch diese historische Vergangenheit durchaus die eine oder andere Geschichte auf Lager, wenn Sie durch den Ort spazieren.

Okkola Holiday Cottages ist ein familiengeführter Betrieb auf der Insel Niinisaari im idyllischen Puumala-Archipel. Paula, die Dame des Hauses in Okkola, lädt Sie in ihr Heim ein, in dem der wärmende Holzofen das Herzstück darstellt und die Familiengeschichte überall spürbar ist.

Tag 3: Wandern im Saimaa Geopark & in Luonteri

Der Neitvuori ist ein bekannter Aussichtspunkt mit fantastischem Blick über das labyrinthisch anmutende Luonteri. Ein ausgedehntes, teilweise markiertes Wegenetz verrät die aktive Nutzung des Gebietes. Der Neitvuori hat auch einen festen Platz in den hiesigen Volksmärchen: Der Sage nach ist er ein Gerichtshof für Schlangen und wurde nach einem Mädchen benannt, das während des Großen Nordischen Krieges auf der Flucht vor den Russen die Felswand hinunter stürzte. Der Neitvuori ist ein größeres Segment des Muttergesteins, das höher geblieben ist, als seine Umgebung.

Auf den Strecken rund um den Neitvuori gibt es mehrere Aussichtspunkte und Rastplätze mit Feuerstellen, darunter der Hiidenkota-Unterstand auf der Hiidenkierros-Route. Wanderer sollten ausreichend Zeit für die Touren durch das anspruchsvolle Gelände einplanen.

Der Rakokallio-Felsriss ist die spektakulärste Sehenswürdigkeit auf dem Wanderweg Sydänmaa, der 5 km lang ist und durch Waldgelände führt. Unterwegs kommen Sie am Aussichtspunkt Metsomäki vorbei, der von der Bergkuppe einen weitreichenden Rundblick bietet. Am Ufer des Mäkilampi-Sees gibt es einen Unterstand, an dem Sie baden, ein Lagerfeuer machen und übernachten können.

Übernachtung:

Das Halla Resort ist das perfekte Urlaubsziel – hier ist für jeden etwas dabei! Von privaten Luxusvillen inmitten wundervoller Natur bis hin zu leckerem lokalen Essen, serviert vor der traumhaften Kulisse des Saimaa Sees. Wenn Sie sich lieber im Spa verwöhnen lassen oder sportlich aktiv sein möchten, dann werden Sie hier ebenso fündig!