Lokaler Lifestyle und charmante Dörfer

Finnland ist berühmt für seine Saunakultur und atemberaubende Seenlandschaften

Kommen Sie nach Saimaa, um die malerische Landschaft und die schöne Natur hier zu erleben! Auf dem Land, rund um die Städte Savonlinna und Mikkeli, finden Sie ein breites Angebot Unterkünften. Finnland ist berühmt für seine Saunakultur und atemberaubende Seenlandschaften. Savonlinna, Mikkeli und Varkaus, die größten Städte der Gegend, liegen inmitten des finnischen Seen- und Waldgebietes. Sie bieten eine Vielzahl von Dienstleistungen sowie Unterhaltungsmöglichkeiten.

Tag 1 – Mikkeli

Mikkeli, das in drei verschiedenen Kriegen als Truppen-Hauptquartier diente, liegt in Süd-Savo, im Herzen des finnischen Seengebiets. Die 1838 gegründete Stadt ist vor allem für ihre Militärgeschichte bekannt. Doch Mikkeli hat auch schöne Herrenhäuser, zahlreiche Ausflugsziele in der Natur und den Saimaa-See zu bieten. Darüber hinaus ist sie die Ferienhauptstadt Finnlands – in der Region gibt es über 29.000 Ferienhäuser!

Sehen, genießen und übernachten:

Das Tertti Anwesen ist ein Bauernhof mit eigenem Kräutergarten und öko-zertifiziertem Wald, der sich seit Ende des 19. Jahrhunderts im Besitz der gleichen Familie befindet. Das atemberaubende Herrenhaus dient als stilvolles Restaurant, in dem frische, lokale Küche in historischem Ambiente serviert wird. Die fünf Zimmer des Bauernhofhotels sind gemütlich und naturverbunden eingerichtet – eine erholsame Nacht ist hier garantiert. Die kulinarischen Köstlichkeiten des Tertti Anwesens sind nicht nur regional, sondern landesweit bekannt. Die Küchenphilosophie basiert auf unverfälschten, lokalen Zutaten, die größtenteils auf den eigenen Flächen angebaut werden. Sie erhalten gerne einen Einblick in den Keller des landwirtschaftlichen Betriebes, der voll ist mit köstlichen Produkten aus dem vergangenen Sommer und Herbst. Erfahren Sie faszinierende Geschichten über das einstige Leben auf dem Gutshof. 

Kenkävero rühmt sich, das größte und schönste Pfarrhaus in ganz Finnland zu haben. Die bekannte Sehenswürdigkeit bietet ein beeindruckendes, einzigartiges Ambiente. Hier ist das ganze Jahr über für jeden etwas Interessantes geboten: Hübsch restaurierte Gebäude, spannende Ausstellungen und tolle Veranstaltungen sowie erlesenes Kunsthandwerk als Geschenk, Souvenir oder einfach nur zum Genießen. Im Sommer locken ein toller Garten sowie verschiedene Bastelkurse und im Restaurant wird ganzjährig täglich leckeres Essen serviert.

Tag 2 – Puumala

In den weiten Gewässern des Saimaa gibt es verschiedene Maränenarten und einen tollen Lachsbestand. Gemütliche Hütten lassen sich für einen Urlaubsaufenthalt mieten und ziehen jährlich unzählige Besucher an, die hier eine Vielfalt an Aktivitäten erwartet. Dutzende uralte Felsmalereien zeugen von der langen Geschichte menschlicher Besiedlung. Geprägt ist die Gegend von der großen Brücke, der reizenden Kirche, dem quirligen Hafen und dem Dampfschiff Wenno, das Sie durch die wundervolle Landschaft von Puumala bringt!

Niinisaari ist ein lebendiges Dorf in den südlichen Schären von Puumala. Auch wenn Sie kein Ferienhaus bei uns mieten, ist Niinisaari doch stets ein toller Tagesausflug für Besucher jeden Alters. Als Einstimmung fahren Sie mit der Seilfähre zur Insel. Sie ist das ganze Jahr über, 24 Stunden am Tag, in Betrieb.

Sehen, genießen und übernachten:

Die Saimaa-Ringelrobbe, die es nur im gleichnamigen See in Finnland gibt, ist eine der seltensten Robben der Welt. Puumala ist vermutlich einer der besten Orte, um dieses besondere Tier zu Gesicht zu bekommen. Unternehmen Sie eine Kreuzfahrt mit dem voll elektrischen Boot von LakelandGTE. In der fantastischen Landschaft rund um Puumala leben über 20 Saimaa-Robben. In den ersten fünf Wochen, nachdem der See eisfrei geworden ist, hat man die beste Chance, die Tiere zu erspähen. Die ausgewachsenen Robben befinden sich in dieser Zeit im Fellwechsel und liegen dann gerne beim Sonnenbaden auf einem Felsen. Später im Jahr lassen sie sich normalerweise nur noch im Wasser beobachten, wenn sie zum Atmen an die Oberfläche kommen.

Das Restaurant Niinipuu in Puumala serviert lokale finnische Küche. Es ist in einer steinernen Scheune in Okkola untergebracht. Wir laden Sie herzlich dazu ein, unsere einheimischen Köstlichkeiten zu probieren, ein kaltes Getränk zu genießen oder sich mit Blaubeerkuchen in Roggenkruste verwöhnen zu lassen! Je nach Saison und Anglerglück serviert das Restaurant auch Weißfisch, der in der Nacht zuvor im Saimaa-See gefangen wurde, oder tischt Pfifferlinge aus Niinisaari auf. Die Spezialität des Restaurants ist eine auf einer Holzplanke gegrillte Regenbogenforelle aus Puumala.

Sahanlahti ist ein kleiner, familiengeführter Ferienresort mit Hotel- und Hüttenunterkünften sowie zwei Restaurants, die saisonale Köstlichkeiten der lokalen Küche servieren. Beide Restaurants bieten eine herrliche Aussicht auf den See und der kleine Gästehafen begrüßt im Sommer Besucher aus nah und fern. Sahanlahti entstand um ein altes Sägewerk herum und hat durch diese historische Vergangenheit durchaus die eine oder andere Geschichte auf Lager, wenn Sie durch den Ort spazieren. Hochwertige, frische und lokale Produkte sowie die Unterstützung einer moralisch vertretbaren, verantwortungsvollen Landwirtschaft sind die Eckpfeiler unserer Küche. Diese Leidenschaft sowie das Können der Menschen, die unsere Lebensmittel anbauen und zubereiten, werden Sie im stimmungsvollen Restaurant Koskivahti in Sahanlahti deutlich auf Ihrem Teller schmecken.

Der Museumsgutshof Liehtalanniemi mit dazugehörigem Naturschutzgebiet, in einer geschützten Bucht auf Niinisaari gelegen, nimmt Sie mit in die Vergangenheit. Entdecken Sie, wie das Leben in den Schären zu Beginn des 20. Jahrhunderts war und erfahren Sie mehr über die Geschichte von Jalmari Reponen, dem letzten Besitzer des Anwesens.

Tag 3 – Leben auf einem finnischen Bauernhof – Tynkkylän Lomaniemi

Tynkkylän Lomaniemi liegt am Ufer des Pihlajavesi, umgeben von wunderschöner Landschaft. Mit ihren unzähligen Inseln, Holmen und Buchten ist die Gegend um Lomaniemi Heimat der Saimaa-Ringelrobbe, einer der am meisten gefährdeten Robbenarten der Welt. In der Sommersaison beherbergt das Hauptgebäude von Tynkkylä ein idyllisches Café mit schönem Blick auf den See. Es ist dann täglich von 10 bis 20 Uhr geöffnet und serviert leckere Kuchen sowie andere lokale Köstlichkeiten.

Tag 3 – Savonlinna & Lomamokkila

Savonlinna, ein beliebtes Reiseziel an der Küste des Saimaa, bietet vielfältige Kultur und zauberhaften Kleinstadtcharme. Mit der nördlichsten mittelalterlichen Burg der Welt, dem berühmten Opernfestival sowie der historischen Altstadt mit ihren Holzhäusern und den urigen Geschäften sowie Cafés ist Savonlinna ein absolutes Muss für jeden Besucher der Region Saimaa.

Ein Spaziergang durch die Stadt, ein Abstecher in ein paar der Designläden und ein Besuch auf dem Marktplatz, um in das Leben der Einheimischen einzutauchen, sind der perfekte Start in den Tag.

Auch im Sommer 2021 feiert Savonlinna wieder das Opernfestival. Dann werden in der Burg Olavinlinna am Ufer des Saimaa-Sees erneut faszinierende Aufführungen erklingen. Dazu gehören das weltweit beliebte König Roger, als die erste Barockoper des Festivals ein Stück von Händel, das Galakonzert von Karita Mattila und die beliebten Klassiker: Carmen, La traviata und Der Barbier von Sevilla. Gastspiele werden vom kroatischen Nationaltheater aus Rijeka, der Kulturhauptstadt Europas, aufgeführt.

Sehen, genießen und übernachten:

Die Familie Björn (d.h. die Eltern Kalle und Laura sowie ihre drei Kinder) heißt Sie in ihrem B&B Lomamokkila herzlich willkommen. Es wurde vor ein paar Jahren sogar zum besten in ganz Finnland gewählt. Gäste werden hier das ganze Jahr über wie Familienmitglieder in den Alltag integriert und erhalten einen Einblick in das Leben der Einheimischen.

Die Burg Olavinlinna ist das Kronjuwel von Savonlinna. Die majestätische Anlage hat viele faszinierende Geschichten zu erzählen – darunter auch jene über ein Mädchen, das wegen Verrats in der Burgmauer begraben wurde. Das nahe gelegene Riihisaari Museum erweckt die historische Vergangenheit des Saimaa und seiner Bewohner zum Leben. Hier erwarten Sie Ausstellungen für die ganze Familie.

Im Sommer sind in Savonlinna und Umgebung See-Kreuzfahrten äußerst beliebt. Auf einem nostalgischen Dampfschiff oder mit einem wendigen Motorboot lässt sich ein sonniger Sommertag auf ganz entspannte Weise verbringen – und gleichzeitig die Landschaft rund um Savonlinna genießen. In der Sommersaison finden täglich Panorama-Kreuzfahrten zum Saimaa-See statt, insbesondere zwischen dem 01.06-31.08. So kann man ganz einfach und erschwinglich die wunderbare Natur des Saimaa erleben und die schöne Stadt Savonlinna mit ihren Sehenswürdigkeiten vom Wasser aus besichtigen.

Wir empfehlen Ihnen, bei Ihrem Besuch einheimische Spezialitäten wie „Muikku“ zu probieren. Diese kleinen Weißfische werden im nahen Saimaa-See gefangen. Das Cafe-restaurant Saima serviert sie mit Roggenmehl bestäubt und in Butter gebraten zu Ulla’s frischen Rahmkartoffeln. Probieren Sie auch gerne die köstliche Lachscremesuppe.

Tag 4 – Oravi und die Nationalparks

Das idyllische Dorf Oravi liegt zwischen den Nationalparks Linnansaari und Kolovesi. Der Linnansaari ist Heimat der seltenen Saimaa-Ringelrobbe und zählt zum schönsten Teil dieser besonderen Seenlandschaft. Die Gewässer des Parks, mit üppig grünen Inseln und felsigen Schären übersät, eignen sich ideal für Kanu- und Bootstouren. Hier lassen sich Fischadler, Weißrückenspechte und mehr als 70 andere Vogelarten beobachten. Auf dem kleinen Hof von Linnansaari (Linnansaari Croft) werden die traditionellen Methoden der Brandrodung bis heute bewahrt.

Oravi wurde erst kürzlich mit dem Titel „Dorf des Jahres 2020“ ausgezeichnet und liefert unzählige Gründe, diesen schönen Ort zu besuchen! Für Aktivreisende gibt es das ganze Jahr über viel zu erleben. Wie wäre es mit einer Kanufahrt durch den Linnansaari-Nationalpark oder einer Auffrischung Ihrer Wildnisfertigkeiten mit einem lokalen Naturguide? Unter diesem Link auf der Homepage von Oravi finden Sie viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Ihren Aktivurlaub in der Gegend verbringen könnten.

Tag 5 – Juva

In Juva können Sie mannigfaltige Veranstaltungen erleben – vom Freilichttheater bis hin zu Konzerten – und viele tolle Ausflugsziele besuchen; Galerien, Museen, Boutiquen, Gärten, Cafés und zahlreiche Unterkunftsmöglichkeiten warten auf Sie. Die Natur bietet verschiedene Wander- und Paddelstrecken sowie tolle Angelmöglichkeiten. In der Wintersaison ziehen das weite Netz an Skiloipen, das Skigebiet Hasamäki und die Eisangelplätze in der Region Juva die Menschen nach draußen.

In Laatulomat können Sie bei einem Aufenthalt in einer Villa am Seeufer, umgeben von finnischer Kulturlandschaft, die Ruhe der Natur so richtig genießen! In den hochwertigen und gemütlichen Feriendomizilen von LaatuLomat lässt sich das ganze Jahr über alleine, zu zweit, mit der Familie oder in der Gruppe Urlaub machen und entspannen.

Das TeaHouse of Wehmais ist die einzige Teestube in Finnland, die sich auf die britische Teekultur spezialisiert hat. Es befindet sich in den alten Stallungen eines herrschaftlichen Familiensitzes. In mit Rosenstoffen und Blumentapeten dekorierten Räumen kann man Teemenüs wie Afternoon Tea, Cream Tea und Royal Tea mit dem gewissen Saimaa-Touch genießen. Alle Produkte stammen aus lokalem Anbau und sind perfekt auf die Hunderte von verschiedenen Teesorten abgestimmt.