Finnland Sauna Urlaub: Freizeitbeschäftigung und Lebensphilosophie

Finnland Sauna Urlaub in der Seenplatte Saimaa heißt: über 30.000 Kilometer Uferlinie, 43.000 Ferienhäuser und ganze 2 Millionen Saunen. Die finnische Sauna ist schätzungsweise 10.000 Jahre alt und hat sich von Rauch-, über Holz- bis zur Elektrosauna weiterentwickelt. Man kann wohl annehmen: Sauna in Finnland ist wichtig!

Die Sauna beruhigt, entspannt und verbessert den Schlaf. Es erhöht sich die Temperatur der Haut, der Puls steigt, der Stoffwechsel wird angeregt und die Muskeln entspannen sich. Es war früher auch ein Raum zum richtigen Erwärmen und galt als besonders hygienisch-rein weshalb Frauen hier sogar ihre Kinder geboren hatten.

Heutzutage schwören Hüttenbesitzer auf die traditionelle Holzsauna oder die urige Rauchsauna, von der man sagt: wenn sie nicht mindestens einmal abgebrannt ist, dann ist es keine richtige Rauchsauna!

Rauch- und Holzsauna haben eine eigene Atmosphäre

Im Unterschied zu Zentraleuropa wird die Finnland Sauna nicht ganz so stark aufgeheizt und pendelt sich bei ca. 80-90 Grad ein. Es wird auch viel mehr Wasser verwendet, was die Sauna etwas erträglicher für den Kreislauf macht.

Wird statt Strom Holz verwendet, so ist die Luft auch viel aromatischer, weicher und die Lungen können so richtig gut durchatmen. Die meisten der Seehütten haben keinen Stromanschluss und durch die angeschlossene Holzsauna wird gleich die ganze Hütte mitgeheizt und Warmwasser produziert. Holz zum Heizen gibt es genug!

Elektrische Saunen werden vor allem in belebteren Gebieten gerne eingesetzt. Tradition, persönliche Präferenz und praktische Überlegungen veranlassen viele Hausbesitzer jedoch sich eine Holz- oder Rauchsauna zu bauen.

Die Finnen schwören auf Rauchsauna

Die Rauchsauna funktioniert ähnlich der Holzsauna. Wird bei der Holzsauna der Rauch direkt über einen Kamin abgeleitet, bleibt er bei der Rauchsauna im Raum – daher auch der Name. Das ist historisch bedingt, denn die Hütten hatten früher keinen Abzug um keine Wärme unnötig entkommen zu lassen. Steine am Boden des Ofens werden mit Holz 4-6 Stunden aufgeheizt, der Rauch anschließend kurz per Stoßlüftung entfernt und fertig ist die Sauna. Da der Strom fehlt, ist es angenehm schummrig, es richt nach Holz und Teer und Gespräche führt man automatisch in sehr ruhigem Tonfall.

Es ist auch üblich sich mit Birkenblättern gegenseitig sanft abzuklopfen. Diese werden vorher in Wasser getaucht wo sie ihr ganzes Aroma entfalten und die Haut wird durch das Abklopfen gereinigt und erfrischt.

In der Sauna werden Körper und Geist gereinigt und deshalb gibt es schon diese lange Tradition des Saunierens in Finnland. Saimaa ist noch einmal spezieller denn hier hat man fast überall direkten Zugang zu einem einem abkühlenden Bad im See. Das macht den Finnland Sauna Urlaub noch einmal ein Eck besser!

Es ist Teil der Lebensphilosophie und ganz gemäß dem Spruch: „Ist das Haus auch noch so klein – eine Sauna, die muss rein!“

Finnland Sauna Urlaub

Finnland Sauna Regeln und Etikette – Saunieren richtig gemacht

Finnland Lebensart im Seenland Saimaa